Salzkammergut, einer der schönsten Teile der Alpen

Das Salzkammergut ist landschaftlich einer der schönsten Teile der Alpen mit großartigen Gebirgskesseln, dunkelgrünen Seen, tosenden Bächen und majestätischen Bergen. Schon Kaiser Franz Joseph I. kam mit seinem Gefolge sehr gerne zur Sommerfrische und zur Jagd ins Salzkammergut. Ausflüge in das Ausseerland, in die Region Wolfgang-, Traun-, Atter-, Mond-, Fuschlsee, Bad Ischl, Attergau und Almtal sind lohnenswert.

Der Wolfgangsee zählt zu den eindruckvollsten Seen in Österreich.

Das Salzkammergut ist auch wegen seiner althergebrachten Bräuche und Traditionen bekannt. Hier finden die Glöcklerläufe und das alljährliche Narzissenfest im Ausseerland statt. Auf Künstler übt die romantische Landschaft ebenfalls seit jeher einen besonderen Reiz aus.

Diese herrliche Gegend können Sie am Wasserweg mit der Wolfgansee Schiffahrt erkunden. Der ungeheure Reiz der Gegend, die sich innerhalb der österreichischen Bundesländer Oberösterreich, Salzburg und Steiermark befindet, bietet eine variantenreichen Mischung aus wildromantischen Hoch- und Mittelgebirgen Totes Gebirge, Dachsteinmassiv, Höllengebirge, einer einzigartigen Alpenfauna und -flora, gewissenhaft bewirtschafteten und gepflegten Kulturlandschaften sowie herrlichen Seen in Trinkwasserqualität.

St. Wolfgang verdankt seinen Namen dem Heiligen Wolfgang. In der spätgotischen Pfarrkirche können Sie den von Michael Pacher geschaffenen gotischen Flügelaltar bewundern, sowie die Heiligenstatuen von Meinrad Guggenbichler. Ein weiterer Anziehungspunkt am Wolfgangsee ist das „Weiße Rössl“. Am 8. November 1930 hatte das Lustspiel „Im weißen Rößl am Wolfgangsee“ Premiere in Berlin. Dieses für St. Wolfgang zum Welterfolg führende Volksrevuestück zog Filmgrößen aus aller Welt nach St. Wolfgang!